Ein Baumelhaus als Raumkonzept

Querschnitt eines schwebenden Gastrohauses - schon bald könnte es Realität sein

Dass Häuser beileibe nicht immer fundamentiert in der Erde verankert sein müssen um den Anforderungen eines bequemen Lebens und Wohnens gerecht zu werden, dieser Überzeugung sind die Tiroler Peter Danzl und Benny Obex. Die von ihnen entwickelten Häuser hängen elegant in der Luft.

Mehrere Jahre lang tüftelten Danzl und Obex, experimentierten mit natürlich Baustoffen und Formen in der Natur und entwarfen schließlich kristalline Grundformen, die sich über dynamische Tragwerks-Konstuktionen nahezu jedem Gelände anpassen können. Sei es nun in Wasser nahen oder bewaldeten Gebieten. Ursprünglich von den Erfindern liebevoll „Baumelhäuser“ genannt, kommt man nun der internationalen Nachfrage entgegen und taufte die schwebenden Gebilde „dynamic flying houses“. Und dynamisch sind sie in jeder Hinsicht – sowohl in ihrer Beschaffenheit als auch in der Nutzung, ob als Aussichtsplattform, Wohnhaus, Restaurant, Wellnessoase oder Bürofläche - die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos.

Eigentlich logisch, dass die Tiroler Danzl und Obex den Prototypen des Baumelhauses in ihrer Heimat errichteten, genauer gesagt auf der Muttereralm. „Nach dem Bau des ersten Prototypen auf der Muttereralm, der als Aussichtsplattform und Spieltool wunderbar funktioniert, war klar, dass wir das Konzept weiter entwickeln wollen. Mittlerweile ist aus dem Baumelhaus ein Raumkonzept geworden, indem man wohnen, arbeiten oder sich erholen kann“ führt Peter Danzl aus und verweist auf die allgemeine Zufriedenheit, die mit dem Prototypen erzielt wurde: „ Jetzt nach drei Betriebsjahren mit über 100.000 Besuchern kann man sagen, das Konzept funktioniert ausgezeichnet. Auch nach der Überprüfung der Anlage 2010 gab es keinerlei Beanstandung“.

Doch das Duo ist in Gedanken schon weit über das Stubaital hinaus und denkt visionär. Benny Obex: „ Wir arbeiten jetzt mittlerweile sechs Monate an der Umsetzung des Dynamic Flying House Restaurant. Es locken einige interessante Plätze in Innsbruck und Innsbruck Land. Wir weiß, vielleicht gibt es schon bald ein Dynamic Flying House Restaurant in der Nähe von Innsbruck. Die Vision wäre jedoch irgendwann ein ganzes Dorf zu bauen“. Das „irgendwann“ könnte bald sein, denn die Holländer zeigen starkes Interesse an den baumelnden Häusern. Geringe Grundflächen und die Hochwassergefahren der Küstengebiete Hollands machen innovative Baukonzepte erforderlich. Ein dynamisches Haus, das zwei Meter frei über dem Boden schwebt, könnte die architektonische Lösung sein. Dass das Dynamic Flying House darüber hinaus Schutz vor Hochwasser oder Erbbeben gewährleistet, ist ebenso bemerkenswert. All diese Punkte und natürlich die Tatsache, dass alle Modelle des Baukonzepts technisch fertig entwickelt und nur noch auf die Realierung warten, interessieren den holländischen Markt brennend. Bleibt die Frage, wo das nächste Baumelhaus schweben wird – in Tirol oder in Holland? 

Bilder
Daten und Fakten:
Region
Tirol, Stubaital

Sonstige

Alles rund um die Architektur: Ausstellungen, Vorträge, Vor-Ort-Gespräche und künstlerische Konzepte

Thema

Zeitgenössische Architektur

Weltberühmt und spezifisch tirolerisch: gebaute Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Thema