Kontaktdaten

Tiroler Volkskunstmuseum
volkskunstmuseum@tiroler-landesmuseen.at

Tel. +43.512.59489-510
Fax +43.512.59489-520

Universitätsstraße 2
6020 Innsbruck

www.tiroler-volkskunstmuseum.a...

Tiroler Volkskunstmuseum Innsbruck

Die topaktuelle Neuinszenierung der "alten" Sammlung macht dieses Museum zu einer der interessantesten Adressen des Landes!

Ehrwürdig, im Sinne von fad oder "altväterlich", ist an dem Museum nichts mehr. Ganz im Gegenteil wird hier seit Mai 2009 eine Sprache gesprochen, welche den neuesten Errungenschaften der Ausstellungsarchitektonik entspringt. Die moderne Inszenierung baut jegliche Hemmschwelle vor vermeintlich "Verstaubtem" oder "Überholtem" ab und macht die Beschäftigung mit der oft geschmähten "Volkskultur" zu einem theatralischen Leckerbissen auch für junge Leute. Im Jahre 1888 als Gewerbemuseum gegründet, beherbergte es zunächst herausragende kunst-handwerkliche Gegenstände, welche durch Vorbildcharakter auf die "moderne" Tiroler Produktion wirken sollten: das Museum als "Musterbuch". Obwohl die immer schon bewundernswerte Sammeltätigkeit im weiteren ausgedehnt und die Philosophie des Hauses ein wenig gelockert wurde, änderte sich durch Jahrzehnte nichts wesentlich am Charakter dieses Hauses, das seit 1929 "Volkskunstmuseum" heißt.

Der nun präsentierte Zugang zu der großartigen Sammlung ist ein ganz anderer als bisher. Zwar werden weiterhin die Gegenstände als solche wertgeschätzt, sie werden aber herausgestrichen in ihrer Bedeutung für das pulsierende Leben. Das heißt: es werden Lebens-Zusammenhänge hergestellt, Lebens-Geschichten erzählt. Denn bei aller Kunst - die präsentierten Gegenstände wurden ja immer für einen tatsächlichen Gebrauch und nicht primär für die Bewunderung in einer Schausammlung produziert. Und so kann man heute beispielsweise einen gemächlichen Spaziergang durch den brauchtümlich-religiösen Tiroler Jahreslauf machen; man kann sich als Figur in einer der für das Land so bekannten Tiroler Weihnachtskrippen erleben; die wunderbaren Stuben aus allen Landesteilen laden zum Verweilen und Niedersetzen ein; die berühmte Trachtensammlung regt zur Diskussion über die Lang- und Kurzlebigkeit von Mode an; die religiösen Kleinodien erzählen von einem immer gefährdeten Leben - dem man auch mit magischen Hilfsmitteln zu begegnen versuchte.... Mit einem Wort: Das "neue" Tiroler Volkskunstmuseum sollte man keinesfalls nur im Vorübergehen besichtigen! Öffnungszeiten: Di-So 10.00-18.00 Uhr