Kontaktdaten

Benediktinerstift St. Georgenberg-Fiecht
info@st-georgenberg.at

Tel. +43.5242.63276-0

Fiecht 4
6134 Vomp

www.st-georgenberg.at

Benediktinerstift St. Georgenberg-Fiecht

St. Georgenberg wurde um 950 erbaut und ist seit dem Mittelalter ein bedeutender Wallfahrtsort. Stift Fiecht wurde 1741 vom bekannten Tiroler Barockbaumeister Jakob Singer errichtet.

Benediktinerklöster sind nicht nur Orte geistlichen Lebens und der Seelsorge, sondern auch Stätten von Kunst und Kultur. Das Stift St. Georgenberg-Fiecht ist diesem Anspruch über Jahrhunderte hinweg treu geblieben. Davon gibt das Museum ein beredtes Zeugnis. Hier finden sich liturgische Geräte, Handschriften und Urkunden aus acht Jahrhunderten. Glanzstücke sind der sogenannte „Hartmannstab“ als eines der wenigen Zeugnisse romanischer Elfenbeinkunst in Tirol sowie eine Emailtafel (Zimelie) aus Limoges (um 1240) mit Kreuzigungsszene und seltener Ornamentik. Werke von Tiroler Malern wie Johann Pirkl, Josef Arnold d. Ä., P. Josef Öfner u.a. bilden das Angebot an Malereien aus längst vergangenen Tagen. Überdies vermittelt der Informationsgang einen Einblick in die Missionsarbeit der Benediktinerkongregation von St. Ottilien. Besichtigungszeiten: Mo, Fr, Sa von 10.00-12.00 Uhr für Gruppen von 15-30 Personen nach Anmeldung