Kontaktdaten

Münze Hall & Münzturm
info@muenze-hall.at

Tel. +43.5223.5855-165
Fax +43.5223.5855-166

Burg Hasegg 6
6060 Hall

www.muenze-hall.at

Münze Hall

Der Münzturm der Burg Hasegg überragt die Silhouette von Hall. 1486 wurde als Ausdruck der zentralen ökonomischen Stellung von Hall die Münze von Meran hierher verlegt.

Der in Hall geprägte „Taler“ wurde für ganz Europa und Übersee das Zahlungsmittel. Von Hall aus gingen Fachkräfte und Know-how in alle Welt. Die Münze Hall wurde erst mit dem Anschluss Tirols an Bayern 1805 geschlossen. Seit 1975 werden wieder Sondermünzen geprägt. Anlässlich der 700 Jahr-Feier der Stadt Hall 2003 wurde in den Räumlichkeiten der ehemaligen Münze in der Burg Hasegg ein Museum für Münztechnik eingerichtet. Es zeigt ein halbes Jahrtausend Haller und damit europäischer Münzgeschichte - denn hier wurde unter Kaiser "Sigmund der Münzreiche" das Urstück des Talers geprägt. Aus diesem "Taler" sollte später der amerikanische "Dollar" werden. Diese und andere spannende Geschichten werden uns von Franz, dem "Münzwardein", per Audioguide in sieben wählbaren Sprachen erzählt.

Glanzstück des neu gestalteten Museums ist der originalgetreue Nachbau der ersten Münzprägemaschine der Welt. Der Koloss galt im Mittelalter als technische Sensation und steht heute als weltweites Unikat wieder an derselben Stelle, an der sein Vorgänger aus dem 16. Jahrhundert rund 4.000 Münzen täglich verarbeitete. Beeindruckender Höhepunkt des Besuches ist der Aufstieg über 186 Stufen zur Spitze des neu eröffneten Münzerturms. Von hier aus bietet sich dem Besucher ein unvergesslicher Ausblick auf die mittelalterliche Altstadt Halls und die mächtige Kulisse des Karwendels. Zum krönenden Abschluss können Sie selbst die Spindel schwingen, und sich Ihre persönliche Münze als kleine Erinnerung an die Wiege des Talers und des Dollars prägen. Führungen anhand moderner Audio-Guides. Öffnungszeiten: Sommer: April – Oktober Di – So 10.00 – 17.00 letzter Einlass 16.00 Uhr Montag Ruhetag Winter: Di – Sa 10.00 – 17.00 Uhr, letzter Einlass 16.00 Uhr Sonntag und Montag Ruhetag