Übers Wasser gehen

aut. architektur und tirol, Innsbruck, Ausstellung „Wege und Orte“

Der Architekt Dietmar Feichtinger ist ein Brückenbauer im eigentlichen und im metaphorischen Sinn. Das aut. architektur und tirol in Innsbruck und das HdA Haus der Architektur in Graz widmen ihm die Doppelausstellung „Wege und Orte – Orte und Wege“: in Innsbruck bis 21., in Graz bis 13. September 2013.

Ein Schwerpunkt der Ausstellungstätigkeit des aut. architektur und tirol gilt der Vorstellung von Architekten bzw. (Bau-)Künstlern und ihrem Schaffen, wie in jüngerer Vergangenheit eindrucksvoll an Beispielen wie Àlvaro Siza oder Walter Angonese/Manfred Alois Mayr gezeigt wurde. Im Sommer 2013 hat sich das aut mit dem Grazer HdA zusammengetan, um das vielfältige Werk des österreichischen Architekten Dietmar Feichtinger zu würdigen. Feichtinger hat sich vor allem durch den Bau dreier Brücken einen Namen gemacht, der Passerelle Simone de Beauvoir, die Dreiländerbrücke zwischen Weil am Rhein und Huningue und ein Steg zur Insel Mont-Saint-Michel, der derzeit gebaut wird.

Brückenbauer

Dieser Bereich seiner Arbeit steht im aut. architektur im Mittelpunkt und um den Eindruck des Schwebenden und der gekonnten Verbindung zwischen zwei Punkten noch zu unterstreichen, wurde das Ausstellungshaus mit Teichfolie ausgelegt und geflutet. Besucher müssen sich darauf gefasst machen, barfuß von Objekt zu Objekt zu waten, werden dafür aber nicht nur mit erstaunlichen Modellen und klugen Gedankengängen belohnt, sondern auch mit einem lange nachwirkenden räumlichen Eindruck. Neben den vorgestellten Bauwerken wird auch ein Film über Feichtinger gezeigt, der Einblicke in sein Schaffen und die Art, Ideen umzusetzen, gibt.

Perspektivenwechsel

Dieser Film ist auch eines der verbindenden Elemente zwischen den beiden Ausstellungsteilen. In Bezug auf die Projekte hat man sich im Haus der Architektur aber auf Bauten aus dem Bildungswesen konzentriert und an diesen zeigt sich – vielleicht noch mehr als an den Brücken – die Arbeitsweise Feichtingers, der seine Projekte immer sehr schlüssig an die Aufgabe und die Umgebung anpasst. Das ist mit ein Grund, warum sich die entstehenden Bauwerke in Aussehen und künstlerischer Idee oft stark voneinander unterscheiden. Für eine Ausstellung an zwei Orten ist die Vielfalt in Feichtingers Werk ein Glücksfall: Jede Schau für sich ist ein Ganzes, und doch eröffnen sich dem Besucher in der Zusammenschau weitere anziehende Perspektiven.

Bilder
Kontakt:
aut. architektur und tirol
Lois-Welzenbacher-Platz 1
6020 — Innsbruck

+43.512.571567
+43.512.571567-12

office@aut.cc
http://www.aut.cc/
Daten und Fakten:
Region
Innsbruck und seine Feriendörfer
Ort
Innsbruck

01.01.2015 - 31.12.2016
aut. architektur und tirol
aut. architektur und tirol - ...qualitätsvollen Gestaltung unseres Lebensraumes ...

Kultur Akteur

Architektur & Baukunst

Historische Baudenkmäler und spektakuläre zeitgenössische Architektur im aufregenden Miteinander

Thema

Zeitgenössische Architektur

Weltberühmt und spezifisch tirolerisch: gebaute Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Thema

Sonstige

Alles rund um die Architektur: Ausstellungen, Vorträge, Vor-Ort-Gespräche und künstlerische Konzepte

Thema