Sprachsalz 2015 – eine Huldigung an den Sprachklang

Hall in Tirol, 13. Internationale Literaturtage Sprachsalz, 11.–13.09.2015

Sprachsalz-Mops Otto in geballter Vorfreude auf die Literaturtage

Sprachsalz, das bedeutet internationale Autoren, außergewöhnliche Locations und einen guten Boden für Gedankenaustausch: vom 11. bis 13. September 2015 zum 13. Mal in Hall in Tirol.

Wer schon einmal einen Tag oder Abend bei Sprachsalz verbracht hat, der weiß, dass das Literaturfestival in Hall ein Glücksfall ist. Hier stimmt alles zusammen: die Auswahl der Autoren – mit ganz wenigen Ausnahmen werden jedes Jahr andere eingeladen –, das Ambiente des Parkhotels Hall, wo neben den Lesungen auch Zeit für Gespräche manchmal bis tief in die Nacht bleibt, und die Spezialprogramme, die ergänzend zum Hauptprogramm weitere Akzente setzen. 2015 liegt ein Schwerpunkt auf der Literatur aus dem Nahen Osten, vertreten durch die israelische Schriftstellerin Lizzie Doron und den syrischen Lyriker Nouri al-Jarrah, dessen vertonte Texte beim Festival zu hören sind. Auch die Schweiz ist stark vertreten, und dies als Literaturland mit reicher Vergangenheit und Zukunft. Peter Bichsel, Ralf Schlatter und Arno Kamenisch werden in Hall erwartet, zudem die somalisch-stämmige Schriftstellerin Amina Abdulkadir, deren „Text- und Sinneskunst fröhlich macht“, und Udo Breger, der in der Tradition des US-amerikanischen Underground steht und damit an einen langjährigen Schwerpunkt von Sprachsalz anknüpft.

Literatur aus Frankreich, Deutschland, New York und nicht zuletzt aus Österreich prägt die weiteren Lesungen bei Sprachsalz, ein Höhepunkt verspricht der Abschlussabend mit dem Stück „Die Humanisten“ zu werden, das zum 90. Geburtstag des österreichischen Schriftstellers Ernst Jandl aufgeführt wird. Bereits am Samstag, 12. September 2015, kann man sich auf den Sprachsalz-Abend mit Sprachsalz-Menü freuen, und wenn man zu den jungen Fans des Festivals zählt, bietet sich ein Besuch bei Sprachsalz Mini an. Die Buchwerkstatt für Kinder von 7 bis 12 Jahren zeigt am Samstag und Sonntag Wege zum eigenen Buch: das Binden mit Nadel und Faden, die Gestaltung des Umschlags und nicht zuletzt das Schreiben selbst, das anhand von verschiedenen Textsorten – Elfchen, Stabreim, Haiku, Schnitzeltext oder visuelle Poesie – erprobt wird. Wie so ein Text am Ende klingen kann, zeigen Lesungen der Sprachsalzautoren mit Literatur für Kinder.

Bilder
Kontakt:
Magdalena Kauz
Sprachsalz – Internationale Tiroler Literaturtage
6060 — Hall in Tirol

http://www.sprachsalz.com
Daten und Fakten:
Region
Hall Wattens
Ort
Hall in Tirol

Literatur & Literaturveranstaltungen

Tirol im Buch, Tiroler Bücher und Autoren von überall her

Thema