Das Christkind zieht ein

Innsbruck/Brauchtum

Das Kind kommt und verbreitet Charme und Glanz. Innsbruck macht diese Geschichte wahr und sendet, jeweils am letzten Sonntag vor dem Heiligen Abend, ein goldenes Christkind durch die Innenstadt.

Der Innsbrucker Christkind-Einzug ist die größte Advent-Veranstaltung der Stadt. Immerhin sind es ca. 25.000 Besucher, die am Einzug des Christkindes alle Jahre teilnehmen. Es  handelt sich um ein umfassendes Projekt von Volksschulen, Neuen Mittelschulen und Musikschulen, immerhin begleiten rund 600 SchülerInnen als Hirten und Engel, gemeinsam mit Schafen der Arzler Bauern, das weiß gekleidete Christkind durch die Innenstadt. Unterstützung finden sie dabei durch Lehrer, Eltern und Ordnungskräften.

Im absoluten Zentrum steht dabei das gemeinsame, traditionelle Erlebnis aller, besonders aber der Kinder: Sobald die Straßen abgedunkelt und nur durch die Weihnachtsbeleuchtung zur stimmungsvollen Kulisse werden, ist unter den Zuschauern, die dicht gedrängt den Weg des Christkinds säumen, eine erwartungsvolle Stimmung zu spüren. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, ziehen schon Vorboten des Christkinds durch die Straßen.

Dann ist es soweit: um 17.00 Uhr setzt sich der feierliche Zug in Bewegung. Von der Triumphpforte führt der Weg über Maria-Theresien-Straße, Marktgraben, Herzog-Otto-Straße und Herrengasse bis zum Platz vor dem Tiroler Landestheater und bietet reichlich Gelegenheit, den gesamten Zug zu bestaunen. Die Hirten und Engel mit ihren Laternen bringen einen warmen Lichterglanz in die Innenstadt und bereiten den Weg für das Christkind in seinem strahlenden, prunkvollen Wagen. An zwei Stationen, Rathaus und Marktplatz, werden traditionelle Lieder gesungen.

Um ca. sechs Uhr abends trifft das ersehnte Christkind am Platz vor dem Tiroler Landestheater ein. Nach der Botschaft des Bischofs höchstpersönlich wird als feierlicher Abschluss gemeinsam das „Stille Nacht“ gesungen.

Info: Christkind-Einzug, 20. Dezember 2016, ab 16.00 Uhr. www.innsbruck.gv.at

Bilder
Daten und Fakten:
Region
Innsbruck
Ort
Innsbruck