Wilde Gesellen im Museum

Museum Kitzbühel, Gruß vom Krampus, 19.11.2016–08.01.2017

Krampusmasken im Museum Kitzbühel

Von der Straße ins Museum: Der Krampus treibt vom 19. November 2016 bis 8. Januar 2017 sein Unwesen in Kitzbühel.

Kettenrasseln und mit der Rute drohen: So fürchteten Kinder den Krampus. Als Begleiter des hl. Nikolaus war er lange Zeit dazu da, den „schlimmen“ Kindern einen Schrecken einzujagen, ehe man zu einer Erziehung mit weniger bedrohlichen Mitteln gelangte. Und doch hat der Krampus immer einen besonderen Reiz auf Kinder und Erwachsene ausgeübt: Schon vor der Jahrtausendwende erhielt er – ganz ohne Nikolo – ein cooles, gefährliches, wildes Image, eine Art Schocker-Star, dem in mehreren Orten wie St. Johann Krampusläufe mit dramatischem Licht und untermalt von Heavy Metal gewidmet sind. Wie so ein Kampus aussehen kann, welche Geschichte dahintersteckt und wie er im Tiroler Brauchtum verankert ist, dem geht das Museum Kitzbühel in seiner aktuellen Sonderschau nach.

Vom 19. November 2016 bis 8. Januar 2017 ist die Faszination des Bösen ist anhand von handgeschnitzten Krampusmasken aus verschiedenen Epochen und Bildern nachzuvollziehen. Sehr empfehlenswert ist, an einer der Führungen am 1. und 8. Dezember 2016 teilzunehmen, die das Museum anbietet. Am 8. Dezember ist dem Krampus sogar ein ganzer Tag im Museum gewidmet: Man kann dem Maskenschnitzer Christoph Rieser bei der Arbeit zusehen und das Binden von Ruten erlernen. Kinder können in verschiedene Krampuskostüme schlüpfen und einmal ausprobieren, wie sich so ein wilder Geselle fühlt. Gebärden sie sich gar zu schrecklich, dann stehen als Nervennahrung Kaffee und Kuchen bereit.

Zum Abschluss des Krampusnachmittags am 8. Dezember 2016 bietet das Museum eine Führung durch die eigene Ausstellung an und anschließend den Besuch im Krampusmuseum Kitzbühel.

Öffnungszeiten
Di bis So von 14 bis 18 Uhr
Do 14 bis 20 Uhr
Sa 10 bis 18 Uhr

Bilder
Kontakt:
Museum Kitzbühel
Hinterstadt 32
6370 — Kitzbühel

+43.5356.64588
info@museum-kitzbuehel.at
http://www.museum-kitzbuehel.at/

Sonstige

Workshops und Kunsttheorie, Symposien und diskursive Veranstaltungen zur Kunst

Thema

Winter

Stille Zeiten im freundlichen Lichtschein: Advent und Weihnacht als Glanzpunkt des Brauchtums

Thema

Brauchtum im Jahreslauf

Auf den Spuren von Grasausläuten, Herz-Jesu-Feuern, Almabtrieb und Anklöpfeln durchs ganze Jahr …

Thema

Mehr Platz für Alfons Walde
Im Museum Kitzbühel wird derzeit die Präsentation der "Sammlung Alfons Walde" neu bearbeitet und wesentlich vergrößert. Zusätzlich zur bisherigen Ausstellungsfläche im Dachgeschoß des Museums wird zum Auftakt der Wintersaison das dritte Obergeschoß des Hauses, in Summe ca. 250 m², dem bedeutenden österreichischen Maler gewidmet sein.

Magazin