Zu Ostern tanzen

Hall, Innsbruck, Osterfestival TIrol, 31.03.–16.04.2017

Kaori Ito: Je danse par … Foto: Batardon

Zeitgenössischer Tanz ist ein Schwerpunktthema beim Osterfestival in Innsbruck und Hall. Vom 31. März bis 16. April 2017 bieten sich mehrere Gelegenheiten, Tänzern zuzusehen oder selbst zu tanzen.

Ein seltenes Vergnügen in Tirol sind Auftritte internationaler moderner Tanzensembles, einer der aktivsten Veranstalter auf diesem Gebiet ist die Galerie St. Barbara, die beim Osterfestival Tirol immer auch dem Tanz breiten Raum gibt. Kompanien, die die Kunst des körperlichen Ausdrucks nachhaltig beeinflusst haben, sind auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Außergewöhnlich ist ein Projekt, an dem sich auch Laien beteiligen können.

Roman Photo
Es ist der erste Tanzevent des diesjährigen Festivals und gleich einer der außergewöhnlichsten: Denn zu Roman Photo von Boris Charmatz, einer der wichtigsten Künstler auf dem Gebiet des modernen Tanzes, sind ausdrücklich Laien eingeladen mitzumachen. Den Leitfaden für die Performance bildet ein Fotoroman, der an Merce Cunningham erinnert und Tänzer wie Zuseher durch das Programm begleitet. Am 30. und 31. März 2017 findet diese Performance im Salzlager Hall sicher begeisterte Anhänger. Cunningham ist übrigens auch das Bindeglied zur letzten Veranstaltung des diesjährigen Festivals am 16. April 2017, wenn das Ballet du Lorraine die Choreografie Sounddance von Cunningham auf die Bühne der Dogana im Congress Innsbruck bringt.

Tradition …
Aber wieder zurück zum Beginn: Am 1. April 2017 widmet sich der syrische Choreograf Mithkal Alzghair mit Déplacement Vertreibung und Flucht. Ausgehend von traditionellen Tänzen des Nahen Ostens zeichnet Alzghair mit seinen beiden Mittänzern Rami Farah und Shamil Taskin im Salzlager Hall Verwurzelung und Entfremdung in Kriegszeiten nach. Tradition spielt auch in der berührenden Choreografie Je dance par … von Kaori Ito eine zentrale Rolle: Die junge Künstlerin tritt dabei am 10. April 2017 mit ihrem Vater, Hiroshi Ito, gemeinsam im Salzlager Hall auf.

… und Moderne
Wo Déplacement und Je danse par … an Traditionen anknüpfen, findet Simplexity am 8. April im Congress Innsbruck die Verbindung der musikalischen mit der tänzerischen Avantgarde. Musikalisch begleitet vom französischen Ensemble intercontemporain, das einst von Pierre Boulez ins Leben gerufen wurde, und unterstützt vom IRCAM, einem der wichtigsten Zentren für elektronische Musik, zeigen hier Charleroi Danses und der Komponist, Filmemacher und Choreograf Thierry De Mey, zu welchen erstaunlichen künstlerischen Ergebnissen ein wacher Geist gelangen kann.

Bilder
Kontakt:
Osterfestival Tirol / music+
Schmiedgasse 5
6060 — Hall in Tirol

+43.5223.53808
+43.5223.53808-80

office@osterfestival.at
http://www.osterfestival.at

11.03.2016 - 27.03.2016
Osterfestival Tirol 2017
Das 25. Osterfestival Tirol steht unter dem Motto massiv.ich.

Kultur Akteur

Musik

Klangvolle Zeiten: Musik vom Mittelalter bis zu neuesten Entwicklungen in Klassik, Pop, Rock und Volksmusik

Thema

Festivals und Veranstaltungen

Kultur jeden Tag und überall: für Freunde der Alten Musik und Theaterbegeisterte, Filmfreaks und Literaturfans, Kinder und Erwachsene

Thema

Zeitgenössische Klassische Musik

Von der Moderne bis zur Avantgarde: Musik der Zeitgenossen

Thema

Alte Musik

Musikalische Blütezeit: an Kaiser Maximilians Hof und (nicht nur) bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik

Thema

Tanz

Die Kunst der Bewegung: explosive Konzepte und internationale Tanzereignisse

Thema