Schaurig am Schiff

Achensee, Literaturfestival, 11.–14.05.2017

Bernhard Aichner

Die achensee.literatour lädt vom 11. bis 14. Mai 2017 zu Krimispannung, Lesungen in ungewöhnlichem Ambiente, Literaturdiskussion und anderem rund ums Lesen.

Dass Tirol jüngst mindestens einen berühmten Krimiautor hervorgebracht hat, ist ein Glücksfall für ein Festival wie achensee.literatour, das bereits zum sechsten Mal am Achensee stattfindet. Denn mit Bernhard Aichner vertritt einer der zurzeit erfolgreichsten Autoren Tirols das Gastgeberland: Mit drei Romanen rund um die Bestatterin Brünhilde Blum konnte er sich in die obere Riege der internationalen Krimiautoren einreihen. Aichner ist trotzdem nur ein viel gelesener Schriftsteller unter mehreren, die bei achensee.literatour gastieren. Das kleine, feine Festival punktet seit den Anfängen mit außergewöhnlichen Veranstaltungsorten wie einem Schiff, dem alten Widum, Hotels und der freien Natur sowie mit einer guten Vernetzung in unterschiedlichen Bereichen des Literaturbetriebs. Wenn sich Thomas Rottenberg vom „Standard“ und Joachim Leitner von der „Tiroler Tageszeitung“ zu Moderationen einfinden oder sich Verlagsleiter Markus Hatzer mit dem Literaturagenten Georg Simader und der Autorin Petra Hartlieb austauscht, gibt dies einen umfassenderen Einblick ins Bücherschreiben und -machen, als es mit reinen Lesungen möglich ist.

Das Thema der Diskussion lautet „Ist Amazon böse?“ – eine Frage, auf die sich zumindest im Literaturkontext wohl keine eindeutige Antwort finden lässt. Das Böse im mörderischen Sinne liegt hingegen AutorInnen wie Melanie Raabe, Andreas Gruber und Joe Fischler am Herzen. Andere Genres bedienen etwa Angelika Hager (alias Polly Adler) oder Sabine Gruber mit ihrem aktuellen Roman „Daldossi“. Bei allen Lesungen aber ist es ratsam, auf Ausrüstungshinweise und Örtlichkeiten achtzugeben: Für die Krimiwanderung mit Joe Fischler wird gutes Schuhwerk benötigt, bei Polly Adler braucht’s Socken, um zum Prosecco zu kommen, und bei der Lyrik-Lesung mit Christoph W. Bauer ist zumindest Appetit gefragt, wird doch dazu ein Sonntagsbrunch serviert.

Parallel zum Festival können Schüler in einem Workshop erfahren, worauf es beim Büchermachen ankommt. Das Abenteuer Buch, das die Kinderbuchautorin und Illustratorin für sie bereithält, bietet immer wieder Erstaunliches – und vielleicht wird aus den Kleinen, die heute die Liebe zum Buch entdecken, später einmal ein Buchgestalter, eine Autorin, ein Verleger – oder eine Veranstalterin attraktiver Literaturfestivals.

Bilder
Kontakt:
TVB Achensee
Rathaus 387
6215 — Achenkirch

+43.5246.5300
+43.5246.5333

info@achensee.info
http://www.achensee.info