„Logoland Tirol“ im WEI SRAUMforum

WEI SRAMforum, Innsbruck, Ausstellung, 26.09.–02.11.2017

Tiroler Logos im Detail. Grafik: WEI SRAUMforum

Vom 26. September bis 2. November 2017 lenkt eine Ausstellung im WEI SRAUMforum den Blick auf 92 Logos der Tiroler Firmenlandschaft.

Was steht drauf, wenn wo was drin ist? So ähnlich könnte man die Frage fassen, wenn es um die Schrift- und/oder Bildgestaltung eines Firmen- oder Markennamens geht. In Tirol gibt es zahlreiche Unternehmen, die mit außergewöhnlichen, besonders gut gemachten, schönen, auffallenden und vor allem zum jeweiligen Geschäftsziel passenden Logos werben. Diesen gelungenen Logos (und auch einzelnen weniger geglückten Beispielen) gilt die Ausstellung „Logoland Tirol – Vol. 1“, die am 26. September 2017 im Innsbrucker WEI SRAUMforum eröffnet wird.

Wirtschaftliche Bandbreite
Bewusst haben sich die Kuratoren Kurt Höretzeder und Markus Weithas dafür entschieden, keine Tourismusbetriebe aufzunehmen – sie sollen zu einem späteren Zeitpunkt in den Fokus rücken –, sondern sich auf produzierende Firmen, Handel, Technik, Warenverkehr, Recycling u. Ä. zu konzentrieren. Die Ausstellung gibt Einblick in die Geschichte von Logos, ihre Entstehung und ihre Veränderungen, sie befasst sich mit der besonderen Logofarbe Rot, mit der Kraft von Namen, Schriften und Symbolen und mit der Frage, was ein gutes Logo ausmacht. Nicht zuletzt widmet sie sich besonderen Aspekten eines Logos wie den in Tirol dutzendfach wiederkehrenden Motiven Adler und Berg(e).

Erster Eindruck und detaillierte Ausarbeitung
Mit diesem Wissen ausgestattet, können Besucher der Ausstellung dann in eine ganze Welt von Firmenlogos eintauchen. 92 von ihnen werden vorgestellt, ihre Geschichte und die der dazugehörigen Firmen erzählt. Charakteristika und Typografie sind besonders hervorgehoben, sodass man rasch einen Eindruck vom jeweiligen Schriftzug, dem Bild oder der Wort-Bild-Marke und ihren Qualitäten bekommt. Dennoch sollte man sich ausreichend Zeit nehmen, um sich mit den einzelnen Firmen zu befassen. Denn hinter den bunten Bildern, die als Werbung, Firmenschild oder Leuchtschrift im Alltag unsere Aufmerksamkeit erregen wollen, verbergen sich zum einen oft interessante Entstehungsgeschichten. Zum anderen erfährt man viel über die Überlegungen, die hinter einem Logo stehen und die dazu führen, dass es besonders gut ankommt oder besonders lange verwendet wird: Welche Farben wurden ausgewählt und warum? Wie wurden Schriften adaptiert und welche Bedeutung haben bestimmte Bildelemente? Für Fachleute ist die Ausstellung ein reicher Fundus an Ideen und Feinheiten in der Ausführung. Doch auch Ausstellungsbesucher, die sich mit Grafik, Schriftgestaltung oder Design bisher nicht eingehend befasst haben, werden im „Logoland Tirol“ einiges Interessantes über die Machart und Qualität von Logos und die Wirtschafts- und Werbungsgeschichte Tirols erfahren. Nicht zuletzt schärft die Ausstellung den Blick, sodass man anschließend aufmerksamer durch die Straßen geht und selbst an bekannten Schriftzügen noch Neues entdeckt.

Bilder
Kontakt:
Kurt Höretzeder
Wei sraum – Designforum Tirol
Andreas-Hofer-Str. 27
6020 — Innsbruck

+43.664.1864755
info@weissraum.at
http://www.weissraum.at
Daten und Fakten:
Region
Innsbruck und seine Feriendörfer
Ort
Innsbruck

Design & Mode

Wo die Form der Funktion folgt und neue Wege findet, entstehen die schönsten Dinge.

Thema

Bildende Kunst

Bilder von der alpinen Umgebung und der Blick nach draußen: Tiroler Malerei, Skulptur, Design und Kunsthandwerk sind eng mit der Welt vernetzt.

Thema