Veranstaltung

Kontakt
musik+
Schmiedgasse 5
6060 Hall

office@musikplus.at
Tel. +43 (0)5223 53808
Fax +43 (0)5223 53808-80
www.musikplus.at

musik+ bonus3 | Beethoven-Sonaten

Klaviersonaten VI: Les Adieux

Beethoven Sonaten op. 49/1 g-Moll – op. 49/2 G-Dur – op. 81a Es-Dur – op. 31/1 G-Dur – op. 110 As-Dur

Michael Schöch – Klavier

Die Interpretation des „Neuen Testaments“ des Klaviers ist eine Herausforderung für die größten Pianisten. Ihr stellt sich der junge, schon mit großen internationalen Preisen ausgezeichnete Tiroler Musiker Michael Schöch bis Ende 2016.

Im Zentrum des sechsten Abends steht die Sonate op. 81a, besser bekannt unter dem Titel „Les Adieux“. Sie entstand 1809 während der Napoleonischen Kriege – Österreich hatte Frankreich am 1. April den Krieg erklärt. Wenig später musste Beethovens Schüler, Freund und Gönner Erzherzog Rudolph bis Jänner 1810 nach Ungarn fliehen, da die französischen Truppen in Österreich einmarschierten und wenig später Wien einnahmen.

Den Umstand der Flucht nahm Beethoven zum Anlass, eine Klaviersonate für den Erzherzog zu komponieren und ihm zu widmen, was sich in den Titeln der drei Sätze widerspiegelt: „Das Lebewohl“, „Abwesenheit“ und „Wiedersehn“. Dass der Verleger den Titel auch ins Französische übersetze, ärgerte Beethoven: „lebe wohl ist was ganz anders als les adieux das erstere sagt man nur einem Herzlich allein, das andere einer ganzen Versammlung ganzen städten"

Seit der letzten Saison bieten wir zudem für Menschen, die die Musik besser

und intensiver kennenlernen wollen, Salons an. Termine und Informationen erhalten sie unter 05223-53808 oder office@musikplus.at.

Bildergalerie

Veranstalter

musik+
Musik ist die Poesie der Luft“. Als Leitsatz begleitet Jean Pauls wunderbarer Ausspruch die 10. Saison von musik+.
Mehr »
Sortieren nach:
13.11.2017
Begegnungen: Spektralismus Harvey, Murail, Haas, Dienz
Begegnungen: Spektralismus HARVEY, MURAIL, HAAS, DIENZ Ensemble PHACE Ltg: Joseph Trafton ...ein Ton wird zur Klangfarbe, ein Akkord zum Spektralkomplex und ein Rhythmus zu einer Welle von unvorhersehbaren Dauern. (Gérard Grisey) In den kommenden Jahren wird sich musik+ ... Mehr »
20.12.2017
Dulcis Amor Jesu Sances, Mazzocchi, Merula, Cazzati u. a.
Dulcis Amor Jesu SANCES, MAZZOCCHI, MERULA, CAZZATI u.a. Scherzi Musicali Ltg: Nicolas Achten – Gesang, Laute u.a. Mit volkstümlich-anmutender und religiöser Musik des 17. Jahrhunderts von Rom bis Wien lässt das belgische Ensemble Scherzi Musicali Ruhe in das ... Mehr »
31.12.2017
Silvester still feiern Mad Dog: Dowland, Johnson, Holborne u.a.
Silvester still feiern Mad Dog: DOWLAND, JOHNSON, HOLBORNE u.a. Hopkinson Smith – Laute Gemeinsam mit dem Lautenisten Hopkinson Smith, einem unserer langjährigen Wegbegleiter, lassen wir zum 19. Mal das Jahr still ausklingen. ... Mehr »
11.01.2018
Universum Schumann
Universum Schumann (1) Carnaval, op.9 (1834), Faschingsschwank aus Wien, op.26 (1839) u.a. Michael Schöch - Klavier Karten: Kat. I € 29,- / Kat. II € 19,- In dieser Saison beginnen wir einen neuen Zyklus um Robert Schumann – zu hören vor allem sein Œuvre ... Mehr »
17.03.2018
Franz Schubert Symphonien I & VI
Franz SCHUBERT Symphonien I & VI B’Rock Orchestra Ltg: René Jacobs René Jacobs – der sein Tiroler Debüt 1974 als Sänger im Duo mit Jordi Savall bei uns in Hall gab – ist sehr eng mit Tirol verbunden. 2018 beginnt er gemeinsam mit dem belgischen Orchester ... Mehr »
Sortieren nach:
Osterfestival Tirol | Hommage à Pierre Boulez
Hommage à Pierre Boulez BOULEZ, MESSIAEN, GRISEY Solisten der Philharmonia Zürich Gunter Schneider – Gitarre Ltg: Hans-Peter Achberger Pierre Boulez, einer der großen Komponisten und Dirigenten des 20. und 21. Jahrhunderts, wird 90 Jahre alt. Ihm widmen wir diesen Abend ... Mehr »
Osterfestival Tirol | Exaudi … höre!
Exaudi... Höre! ORLANDO DI LASSO Bußpsalmen Profeti della Quinta dolce risonanza Ltg: Florian Wieninger Eine besondere Aufführung der „Psalmi poenitentiali“ von Orlando di Lasso ist am Karfreitag zu hören. Das Ensemble dolce risonanza begibt sich gemeinsam mit dem ... Mehr »
musik+ 8 | Liebe und Leid: Schubert
Liebe und Leid SCHUBERT Werner Güra – Tenor Christoph Berner – Klavier Franz Schubert hat wie selten ein anderer die quälenden Dissonanzen nach den Kriegen Napoleons, der Zeit des „Biedermeier“, auch in den einfachsten Liedern darzustellen gewusst: Selbst in ... Mehr »
musik+ 9 | … sanfte Liebesdüfte
…sanfte Liebesdüfte Monteverdi, Sances, Zanetti Scherzi Musicali Dávid Szigedvári — Tenor Lambert Colson — Zink Romina Lischka — Gambe Solmund Nystabakk — Erzlaute, Barockgitarre Ltg: Nicolas Achten — Bariton, Theorbe Mit fröhlichen ... Mehr »
OrgelSPIEL Sommer 2015
Musikalische Einstimmung auf das ORGELfest 2016 Diese Reihe von 30-minütigen Orgelkonzerten soll auf das ORGELfest hinführen. Sieben international tätige Tiroler Organisten laden ab dem 13. Juni an sieben aufeinander folgenden Samstagen um 11 Uhr für eine halbe Stunde zu ... Mehr »