Veranstaltung

Kontakt
Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Herzog-Friedrich-Straße 21/1
6020 Innsbruck

festwochen@altemusik.at
Tel. +43/(0)512/571032
Fax +43/(0)512/563142
http://www.altemusik.at

Cesti-Finalkonzert | Innsbrucker Festwochen der Alten Musik

FinalistInnen des 7. Internationalen Gesangswettbewerbs für Barockoper Pietro Antonio Cesti 
Jörg Halubek Musikalische Leitung
Tiroler Barockinstrumentalisten

Programm:

Ausschnitte aus der Oper „Octavia“ von Reinhard Keiser und aus weiteren Opern des 17. und des 18. Jahrhunderts

Fulminanter Ausklang der Jubiläumsfestwochen: Die FinalistInnen des Internationalen Gesangswettbewerbs für Barockoper Pietro Antonio Cesti treten mit einigen der schönsten Arien aus Opern des 16. und 17. Jahrhunderts zum Preissingen an. Dabei stehen Ausschnitte aus Reinhard Keisers Oper „Octavia“ im Mittelpunkt, die dann 2017 als BAROCKOPER:JUNG aufgeführt werden wird. 2016 sind im renommierten Cesti-Wettbewerb bereits zum siebten Mal junge Sängerinnen und Sänger aus aller Welt in Innsbruck zu erwarten.

Termine:

Veranstalter

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Innsbruck ist ein Zentrum der Alten Musik. In der Renaissance und im Barock weilten Meister wie Paul Hofhaimer, Heinrich Isaac und Pietro An...
Mehr »
Sortieren nach:
40. Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. 2016 werden die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 40 Jahre jung. Grund genug für ein rundes Geburtstagsprogramm. Zum Jubiläum kommen alle Saiten der Musik aus Renaissance, Barock und Klassik zum Schwingen: Musik als ... Mehr »
Die Kunst der Fuge | Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Fretwork Ensemble Programm:Henry Purcell: Aus den „Fantazias and In nomine“ für Gamben-Consort Z. 732–747 Johann Sebastian Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080„Fretwork ist das beste Gambenconsort auf dem Planeten“, schrieb „The London Evening ... Mehr »
Telemanns Pralinen | Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Hiro Kurosaki Violine Programm:Georg Philipp Telemann: 12 Fantasien für Violine ohne Bass TWV 40:14–25Hiro Kurosaki erschließt seit vielen Jahren das reiche Repertoire der Alten Musik für die Barockvioline. Der in Wien aufgewachsene Musiker genießt dabei ... Mehr »
Schlossfest Ambras
Das Schlossfest Ambras, das alljährlich am Feiertag Mariä Himmelfahrt tausende Menschen anzieht, ist wieder prall gefüllt mit historischen Spielen, prachtvoller Alter Musik, farbenfrohen Kostümen und Masken, imposanten Rüstungen ... Mehr »
Die Schwarzmanderorgel | Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Wolfgang Mitterer Orgel, KeyboardProgramm:Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Samuel Scheidt u. a.; Spielweisen vom 16. bis ins 21. JahrhundertSeit fast einem halben Jahrtausend lauschen die Schwarzmander an Maximilians Grabmal in der Innsbrucker Hofkirche den Klängen der ... Mehr »
Sortieren nach:
18.07.2017 — 27.08.2017
Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2017
450 Jahre Monteverdi Der am 15. Mai 1567 in Cremona getaufte Claudio Zuan Antonio Monteverdi hat wie kaum ein anderer Komponist die abendländische Musikkultur beeinflusst. Allein seine „Erfindung“ des Basso ostinato wirkt sich bis hin zum Jazz und Rock aus und ... Mehr »