Veranstaltung

Kontakt
Osterfestival Tirol 2017
Schmiedgasse 5
6060 Hall in Tirol

office@osterfestival.at
Tel. +43.5223.53808
Fax +43.5223.53808-80
www.osterfestival.at

Alessandro Scarlatti | Johannes-Passion

Wir kennen von ihm eine Johannes-Passion, ein kleines Meisterwerk an schlichter Anmut, in dem die Chöre die Farbe satten Goldes haben, das so lieblich die Madonnengesichter auf zeitgenössischen Fresken umspielt. Das ist viel weniger ermüdend als Rheingold, und das besänftigende Gefühl, das von ihm ausgeht, hat etwas wohltuend Tröstliches.
Claude Debussy

Wenn man bei uns von der Johannes-Passion spricht, so ist die erste und meist einzige Assoziation J.S. Bach oder der Gregorianische Choral in der Liturgie des Karfreitags. Dass Alessandro Scarlatti, der Meister der neapolitanischen Oper, mit seiner Johannes-Passion dem italienischen Barock ein Denkmal setzte, ist weniger bekannt. Um 1700 entstanden, folgt Scarlatti streng den Richtlinien der katholischen Liturgie seiner Zeit: Der Evangelienbericht als monodisches Rezitativ. Streicherbegleitung findet man bei den Christus- Worten, den knapp gehaltenen vierstimmigen Turbae (Chören des Volkes) sowie bei einigen wichtigen Textstellen wie der Judas-Szene und dem Tod Jesu.

Zum ersten Mal kommt der argentinische Dirigent Leonardo García Alarcón, der bereits in ganz Europa für seine Interpretation Alter Musik anerkannt ist, mit seinen Ensembles nach Tirol.

Giuseppina Bridelli – Evangelistin
Salvo Vitale – Christus
Chœur de Chambre de Namur
Millenium Orchestra
Cappella Mediterranea
Ltg: Leonardo García Alarcón

Karten: Kat. I € 59 | Kat. II € 49 | Kat. III € 39 | Kat. IV € 29 | Kat. V € 19

Termine:
14.04.2017 20:15 Uhr — Salzlager, Saline 18, 6060 Hall in Tirol

Veranstalter

Osterfestival Tirol 2017
Das 25. Osterfestival Tirol steht unter dem Motto massiv.ich.
Mehr »
Sortieren nach:
Simplexity: La beauté du geste (2016) | Thierry De Mey
Simplexity: Die Schönheit der Bewegung hat Thierry De Mey gemeinsam mit fünf Tänzern von Charleroi Danses, fünf Musikern des Ensemble intercontemporain (von Pierre Boulez gegründet) und dem Zentrum für Elektronische Musik (IRCAM) erarbeitet. In ihm lässt De Mey Genres ... Mehr »
16.04.2017
Ballet de Lorraine | Cunningham, Tharp, Forsythe
Das französische Ensemble vertanzt die Stücke dreier großer Choreographen des 20. und 21. Jahrhunderts. Merce Cunningham bildet Anfangs- und Endpunkt des Festivals: Zu Beginn lässt Boris Charmatz in Roman Photo 50 Jahre Tanzgeschichte amüsant und spritzig Revue passieren. ... Mehr »
15.04.2017
Trauermette | Cantori Gregoriani
Eine Leuchte lässt du strahlen, in mein Dunkel bringst du, o Gott, das Licht. (Psalm 17) Die Wasser des Todes umwogten mich. Da gähnten offen die Tiefen des Abgrunds… Er strecke die Hand aus der Höhe und fasste mich, heraus zog er mich, aus den großen Wassern. Er führte ... Mehr »
15.04.2017
Hearing/Anhörung | Amir Reza Koohestani
Männerbesuch in einem Wohnheim für Studentinnen? Unvorstellbar im Iran! In seinem Stück Hearing nimmt der iranische Theatermacher Amir Reza Koohestani dieses Gerücht zum Anlass für eine Anhörung und die darauf folgenden Schuldzuweisungen. Er zieht uns in ein ... Mehr »
14.04.2017
Karfreitagsliturgie | Cantori Gregoriani
Am Karfreitag wird in den christlichen Kirchen etwas gepriesen und besungen, was der durchschnittliche Bürger kaum je nur denken möchte, nämlich die Ohnmacht des allmächtigen Todes. Jener Tod Gottes am Kreuz, der qualvolle Tod des Menschensohns, wird genau erzählt, in ... Mehr »