Veranstaltung

Kontakt
musik+
Schmiedgasse 5
6060 Hall

office@musikplus.at
Tel. +43 (0)5223 53808
Fax +43 (0)5223 53808-80
www.musikplus.at

J.S. Bach: Johannes-Passion, BWV 245

Himmel reiße, Welt erbebe...

 J.S. BACH Johannes-Passion, BWV 245

Maximilian Schmitt – Evangelist (Tenor)
 Kresimir Strazanac – Jesus (Bass)
 Dorothee Mields – Sopran
 Damien Guillon – Countertenor
 Robin Tritschler – Tenor              
 Peter Kooij – Bass     

Collegium Vocale Gent Chor & Orchester
 Ltg: Philippe Herreweghe

Bachs Johannes-Passion, die erste seiner beiden erhaltenen Passionen und wahres Wunderwerk, wurde am Karfreitag 1724 in der Leipziger Nikolaikirche uraufgeführt. 1723 hatt Bach Johann Kuhnau als Thomaskantor beerbt. In den folgenden Jahren (von 1725 bis 1749) änderte er das Werk bei weiteren Aufführungen. Nach Bachs Tod war ein Großteil seiner Musik vergessen. Dass wir heute Bachs Werk wieder in aller wunderbaren Größe erleben können, verdanken wir unter anderem der Begeisterung Felix Mendelssohn-Bartholdys. Auch Schumann war angesteckt …kennen Sie die Bachsche Johannes-Passion, die so genannte kleine? Finden Sie sie nicht auch um Vieles kühner, gewaltiger, poetischer als die nach Matthäus. Mir scheint die letztere […] nicht ohne Breiten, und dann überhaupt über das Maß lang – die andere dagegen wie gedrängt, wie durchaus genial, namentlich in den Chören, und von welcher Kunst?!

Philippe Herreweghe ist einer der wichtigsten Pioniere der Alten Musik. Er beschäftigt sich seit seinen musikalischen Anfängen mit Bach. Bereits mit 22 Jahren hat Herreweghe Bachs Musik verinnerlicht, dennoch ist es immer noch schwer, das Herz eines Bach-Werks zu treffen [...] genial, mysteriöse Werke: Kunstwerke, die jeden Zeit- und sozialen Rahmen übersteigen. Man kann sie sein ganzes Leben studieren, es gibt keine endgültige Antwort.

In Innsbruck ist er zum ersten Mal mit der Johannes-Passion zu hören.

19.15 Uhr – Einstimmung

Karten:

Kat. I € 59,- / Kat. II € 49,- / Kat. III € 39,- / Kat. IV € 29,- / Kat. V € 19,-

Termine:
30.03.2018 19:30 - 21:45 Uhr — musik+, Congress, Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Veranstalter

musik+
Musik ist die Poesie der Luft“. Als Leitsatz begleitet Jean Pauls wunderbarer Ausspruch die 10. Saison von musik+.
Mehr »
Sortieren nach:
08.10.2017
Johann Zach: Stabat mater, Missa solemnis in d-Moll
Christi Mutter stand mit Schmerzen Johann ZACH Stabat mater, Missa solemnis in d-Moll Katja Stuber – Sopran Susanne Langner – Alt Paul Schweinester – Tenor Sebastian Myrus – Bass Vokalensemble NovoCanto Barocksolisten München Ltg: Dorothea Seel Johann Zach wagte als ... Mehr »
17.10.2017
Johann Jacob Froberger
Di 17.10.2017 – 20.15 Uhr Hall i.T., Barocker Stadtsaal ...avec discretion… Johann Jacob FROBERGER Anne Marie Dragosits – Cembalo, Virginal Johann Jacob Froberger war im Frühbarock einer der wichtigsten deutschen Tastenkomponisten, er galt als „Wunder seiner ... Mehr »
13.11.2017
Begegnungen: Spektralismus Harvey, Murail, Haas, Dienz
Begegnungen: Spektralismus HARVEY, MURAIL, HAAS, DIENZ Ensemble PHACE Ltg: Joseph Trafton ...ein Ton wird zur Klangfarbe, ein Akkord zum Spektralkomplex und ein Rhythmus zu einer Welle von unvorhersehbaren Dauern. (Gérard Grisey) In den kommenden Jahren wird sich musik+ ... Mehr »
20.12.2017
Dulcis Amor Jesu Sances, Mazzocchi, Merula, Cazzati u. a.
Dulcis Amor Jesu SANCES, MAZZOCCHI, MERULA, CAZZATI u.a. Scherzi Musicali Ltg: Nicolas Achten – Gesang, Laute u.a. Mit volkstümlich-anmutender und religiöser Musik des 17. Jahrhunderts von Rom bis Wien lässt das belgische Ensemble Scherzi Musicali Ruhe in das ... Mehr »
31.12.2017
Silvester still feiern Mad Dog: Dowland, Johnson, Holborne u.a.
Silvester still feiern Mad Dog: DOWLAND, JOHNSON, HOLBORNE u.a. Hopkinson Smith – Laute Gemeinsam mit dem Lautenisten Hopkinson Smith, einem unserer langjährigen Wegbegleiter, lassen wir zum 19. Mal das Jahr still ausklingen. ... Mehr »
Sortieren nach:
Silvester still feiern van Eyck, Purcell, Telemann, Berio, Goebbels u. a.
Ensemble Laudonia Susan Hamilton – Sopran Julia Fritz – Blockflöten Christoph Urbanetz – Gambe Jeremy Jacob – Cembalo Music for a While …alles vergeht Wenn Musik die Nahrung der Liebe ist Singe weiter, bis mich das Glück erfüllt; Denn dann bewegst ... Mehr »
Osterfestival Tirol | Hommage à Pierre Boulez
Hommage à Pierre Boulez BOULEZ, MESSIAEN, GRISEY Solisten der Philharmonia Zürich Gunter Schneider – Gitarre Ltg: Hans-Peter Achberger Pierre Boulez, einer der großen Komponisten und Dirigenten des 20. und 21. Jahrhunderts, wird 90 Jahre alt. Ihm widmen wir diesen Abend ... Mehr »
Osterfestival Tirol | Exaudi … höre!
Exaudi... Höre! ORLANDO DI LASSO Bußpsalmen Profeti della Quinta dolce risonanza Ltg: Florian Wieninger Eine besondere Aufführung der „Psalmi poenitentiali“ von Orlando di Lasso ist am Karfreitag zu hören. Das Ensemble dolce risonanza begibt sich gemeinsam mit dem ... Mehr »
musik+ 8 | Liebe und Leid: Schubert
Liebe und Leid SCHUBERT Werner Güra – Tenor Christoph Berner – Klavier Franz Schubert hat wie selten ein anderer die quälenden Dissonanzen nach den Kriegen Napoleons, der Zeit des „Biedermeier“, auch in den einfachsten Liedern darzustellen gewusst: Selbst in ... Mehr »
musik+ bonus3 | Beethoven-Sonaten
Klaviersonaten VI: Les Adieux Beethoven Sonaten op. 49/1 g-Moll – op. 49/2 G-Dur – op. 81a Es-Dur – op. 31/1 G-Dur – op. 110 As-Dur Michael Schöch – Klavier Die Interpretation des „Neuen Testaments“ des Klaviers ist eine Herausforderung für die größten ... Mehr »