Kirchliche Denkmäler

In seinen Sakralbauten zeigt sich das „Heilige Land Tirol“ von seiner schönsten Seite.


Hofkirche 10 Mal anders

Die Hofkirche ist bekannt für das Hochgrab Kaiser Maximilians I. und die „Schwarzen Mander“. Lernen Sie die Kirche als Gesamtkunstwerk kennen, mit ihren Gräbern, Altären und Orgeln. Entdecken Sie prunkvolle Details wie Holzintarsien und Vergoldungen, Ebenholz und Stuck. ...

Mehr »

400 Jahre Einsiedelei Erzherzog Maximilians III. – Festakt

Vor 400 Jahren, im Jahr 1615 ließ Erzherzog Maximilian III. der Deutschmeister die aus elf Räumen bestehende Eremitage im Kapuzinerkloster Innsbruck errichten. Sie ist ein Denkmal von großer kulturgeschichtlicher Bedeutung und gilt als eine der außergewöhnlichsten ...

Mehr »

01.01.2015 - 01.01.2017 01.01.2015 - 01.01.2017

Innsbrucker Hofkirche

Die 28 überlebensgroßen Bronzefiguren und das Kenotaph aus dem 16. Jahrhundert bilden zusammen eines der schönsten Renaissancekunstwerke des Alpenraumes.

Mehr »

Auf Hochglanz gebracht

Der Innsbrucker Stadtteil St. Nikolaus ist durch die Ansiedlung von Ateliers, Agenturen und Lokalen ziemlich hip geworden. Doch durch ein paar Gassen weht immer noch die Luft von anno dazumal, etwa durch die St. Nikolausgasse. Unprätentiös und fast zum Übersehen liegt dort die Werkstätte des sakralen Goldschmieds Armin Deussl. Die Kulturredaktion hat ihn besucht.

Mehr »

Herbstwanderung zum Hl. Romedi

Auf einer kleinen Anhöhe nicht weit vom Ortszentrum in Thaur gelegen, ist die Wallfahrtskirche zum Hl. Romedius das ideale Ziel für eine Herbstwanderung.

Mehr »

Museum Stift Stams

Das vom Landesfürsten Meinhard II und seiner Gemahlin Elisabeth gegründet Zisterzienserstift ist in Besitz von wertvollen Kunstschätzen, die z. T. Dazu zählt eine romanische Bronzeschale und Altartafeln sowie Diptychen aus der Gotik.

Mehr »

Museum Stift Wilten

Stift Wilten besitzt ein kleines, kostbares Museum. Zu den ältesten Exponaten zählt ein Kelch aus dem 12.Jh. Von besonderer Bedeutung sind weiters die mittelalterlichen Altar- und Tafelbilder. Kuriosa sind gleichfalls zu sehen.

Mehr »

Benediktinerstift St. Georgenberg-Fiecht

St. Georgenberg wurde um 950 erbaut und ist seit dem Mittelalter ein bedeutender Wallfahrtsort. Stift Fiecht wurde 1741 vom bekannten Tiroler Barockbaumeister Jakob Singer errichtet.

Mehr »

Grabmal Kaiser Maximilians in der Hofkirche

Eines der Hihglights der Innsbrucker Sehenswürdigkeiten: Die "Schwarz-Mander-Kirche" mit dem Grabmal Kaiser Max´.

Mehr »

Kunstkammer Mariahilf

Die 2004 eröffnete Kunstkammer Mariahilf ist im "Epp' schen Benefiziatenhaus" untergebracht, das sich unmittelbar neben der Pfarrkirche des Innsbrucker Stadtteils Mariahilf befindet.

Mehr »
Akteure